Folgende Institutionen bieten Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Lehmbau an:

 

Universität für Bodenkultur – Lehmbaupraktika

Ort: Wien und Niederösterreich sowie Tschechien: Museumsdorf Niedersulz im Weinviertel und Museumsdorf in Strážnice, Kinder-UNI und akademische Lehrgänge finden an den jeweiligen Universitäten – Universität für Bodenkultur (BOKU Wien) und TU Wien (TUW) – statt.
Art der Ausbildung: Informationsveranstaltungen bis hin zur Schulung für praktische Anwendungen
Kurzbeschreibung: Die Lehrinhalte inkludieren je nach Programm unterschiedliche Schwerpunkte wie Materialkunde, Tonmineralogie, Bautechniken, Bauökologie, Lehmbaugeschichte, Sanierung, historischer bzw. moderner Lehmbau.
Dauer: Die Kursdauer ist derzeit für die öffentlich zugänglichen Kurse max. 1-tägig bzw. für Ausbildungsstätten 1-wöchig. Wie die Inhalte wird auch die Kursdauer laufend an die Nachfrage angepasst.
Link: http://lehmbau.boku.ac.at/fortbildung/
Kontakt: lehmbau@boku.ac.at


Akademie der LehmKunst – Lehmbauseminare

Ort: Niederösterreich
Art der Ausbildung: Seminar
Kurzbeschreibung: Theorie des Lehmbaus in Wort und Bild, allgemeine Informationen über den Baustoff Lehm (Eigenschaften, Bauphysik, etc.), Untergrundvorbereitung (Ziegel, Holz, altes Mauerwerk, Beton, etc.), alle Arten von Lehmputz (Grobputz, Feinputz, Edelputze, etc.), Lehmziegelmauerwerk, Trockenbau mit Lehmplatten, geeignete Farben auf Lehmputze, Stampflehmtechnik, Altbausanierung mit Naturbaustoffen uvm.
Dauer: 2 Tage
Link: https://www.lehmkunst.at/home/aktivitaeten/lehmbauseminare/
Kontakt:  info@lehmkunst.at


ASBN (austrian stawbale network) – Strohballen- und Lehmputzworkshops

Ort: Ravelsbach
Art der Ausbildung: Workshops
Kurzbeschreibung: Workshops zu Lehmputzen vor allem in Kombination mit Strohballenbau
Dauer: unterschiedlich
Link: http://baubiologie.at/strohballenbau/asbn-strohballen-und-lehmputz-workshops-2018/
Kontakt:  asbn@baubiologie.at


Zunftswirkstatt Fehring von Jan Barnick & Andrea Tizziani – `Lehm als Universalmaterie´

Ort: Fehring, Österreich
Art der Ausbildung: Lehrgang
Kurzbeschreibung: Der Lehrgang vermittelt auf sehr anschauliche und praktische Weise verschiedenste sowohl traditionelle als auch innovative Anwendungsmöglichkeiten von Lehm und anderen Materialien für eine ökologische und besondere Art der Raumgestaltung.
Dauer:  Vierteiliger Kurszyklus à 3 Tage
Link: http://www.zukunftswirkstatt.at/lehmworkshops
Kontakt:  buero@zukunftswirkstatt.at


Technische Universität Wien (TU Wien) – Lehmbau-Vorlesungen

Ort: Technische Universität Wien, Architekturfakultät
Art der Ausbildung: Vorlesungen als Vortragsreihe zu verschiedenen Lehmbauthemen:

Kurzbeschreibung: An Hand von Vorträgen aus unterschiedlichen Bereichen des Lehmbaues werden umfassende Kenntnisse über das Thema Lehmbau vermittelt. Fallbeispiele beziehen sich vor allem auch auf den aktuellen Umgang mit dem Baumaterial Lehm im Kontext des Denkmalslschutzes, des nachhaltigen und ökologischen Bauens.
Dauer: findet jedes Wintersemester statt (Oktober – Jänner)
Link: https://tiss.tuwien.ac.at, unter LVs Prof. Karin Stieldorf


Technische Universität Wien (TU Wien) – 1:1 Lehmbauseminar

Ort: Technische Universität Wien, Architekturfakultät
Art der Ausbildung: Seminar zu unterschiedlichen Themen des Lehmbaus, Theorie und Praxis
Kurzbeschreibung: Ziel des Seminars ist es, den Studierenden aus einer kulturvergleichenden Perspektive Einblicke in die Vielfalt der Lehmbautechniken unterschiedlicher Regionen zu gewähren. Dabei steht die Hands-on-Erfahrung im Vordergrund, denn durch das praktische Arbeiten mit dem Baustoff Lehm kann ein Gefühl für die Besonderheiten und die Qualitäten dieses Baustoffs entwickelt werden. Neben der Vermittlung von theoretischen Grundlagen (geschichtliche Entwicklung, diverse Lehmbautechniken, Materialeigenschaften, Verarbeitungsmethoden etc.) wird vor allem durch das praktische Arbeiten mit Lehm ein direkter Bezug zum Material hergestellt. Wichtige Bestandteile der Lehmbauseminare sind mehrtätige praktische Workshops, bislang z. B. im Waldökozentrum Sopron/Ungarn, in Asslim/Marokko, oder in Sang/Ghana.
Dauer: über ein Semester
Links: http://prohabitat-arj.at/lehre/seminare/#Lehmbauseminar; https://tiss.tuwien.ac.at, unter LVs Prof. Andrea Rieger-Jandl


kollektiv.LEHM.erleben – (Kinder)Workshops und Aktionen

Ort: Oberösterreich
Art der Ausbildung: Workshops, teilweise mit Kindern
Kurzbeschreibung: kollektiv.LEHM.erleben baut mit Lehm und bietet Workshops in verschiedenen Techniken und Maßstäben an.
Dauer: unterschiedlich
Link: https://lehm-erleben.org/category/projekte/
Kontakt:  lehm.erleben@gmail.com


stroh2gether – Baustellenworkshops

Ort: Wien, Niederösterreich
Art der Ausbildung: Workshop
Kurzbeschreibung: Es sollen neue Wege begangen werden, um einen praktikablen Gegenentwurf zu gängiger bauwirtschaftlicher Praxis aufzuzeigen; Themen dabei sind: Transparenz am Bau, Lernen, Eigenbau – DIY (do it yourself), Selbstermächtigung, Ressourcenschonung (Geld, Zeit, Umwelt)
Dauer: unterschiedlich
Link: https://www.stroh2gether.at/blog/
Kontakt: info@stroh2gether.at


Earthwork von Hanno Burtscher und Tobias Fritz – Workshops

Ort: Vorarlberg, Österreich
Art der Ausbildung: Workshop
Kurzbeschreibung: Praxisorientierter Workshop an einem Objekt ergänzt durch Theorie-Input mit Fokus auf Stampflehm
Dauer: 2 Wochen
Link: https://www.earthwork.at/earthwork-2018-1/
Kontakt: contact@earthwork.at


Kunstunversität Linz – BASEhabitat International Summer School on Earthen and Bamboo Construction

Ort: Österreich
Art der Ausbildung: Summer School
Kurzbeschreibung: Learning by doing, Workshops mit Lehm und Bambus, Theorie rund um nachhaltiges Bauen, Netzwerken mit Menschen aus der ganzen Welt
Dauer: 2 Wochen
Link: http://www.basehabitat.org/summer-school
Kontakt: basehabitat@ufg.at


Kunstunversität Linz – MASTER Architektur/BASEhabitat

Ort: Linz/Österreich, zumindest ein Semester wird auf Baustellen im Ausland verbracht
Art der Ausbildung: Akademische Ausbildung, Master
Kurzbeschreibung:  Der Schwerpunkt liegt auf sozial gerechter, ökologisch und ökonomisch verantwortungsvoller Architektur und räumlicher Entwicklung im globalen Kontext. Zentrale Elemente des Programms sind Planen und Bauen, vorrangig mit natürlichen Baustoffen wie Lehm und Bambus, und die Zusammenarbeit mit Partner-NGOs und mit lokalen Gemeinschaften.
Dauer: 2 Jahre
Link: http://www.basehabitat.org/base/master
Kontakt: basehabitat.master@ufg.at


Angebote in Nachbarländern:

Deutschland

Der Dachverband Lehm in Deutschland hat verschiedene Informationen zur Workshops und Weiterbildung im Bereich Lehm zusammengetragen. Besonders interessant ist die Ausbildung zur Fachkraft Lehm, sowie die Weiterbildung zur GestalterIn für Lehmputze. Akademische Weiterbildung bieten die Bauhaus-Universität Weimar sowie die FH Potsdam. Aktuelle Informationen sind auf der Website des Dachverbandes Lehm sowie unter den weiterführenden Links zu finden.
Link: http://www.dachverband-lehm.de/bildung  und http://www.dachverband-lehm.de/aktuelles

Schweiz

In der Agenda der IG Lehm Schweiz sind Workshops und Seminar zum Lehmbau in der Schweiz zusammengetragen. Aktuelle Informationen sind auf der Website der IG Lehm sowie unter den weiterführenden Links zu finden.
Link: https://www.iglehm.ch/agenda

Frankreich

Aktuelle Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten in Frankreich sind auf den Webseiten von AsTerre (Association nationale des professionnels de la Terre crue) und CraTERRE (International Zentrum für Lehmarchitektur) zu finden.
Link: http://www.asterre.org/formation/infos-formation und http://craterre.org/enseignement/

Großbritannien und Irland

Ebuki bietet einen Überblick über Workshops und Weiterbildungsmöglichkeiten im Raum Irland und Großbritannien.  Aktuell wird das European Earth Building and Assessment Training 2017-2018 angeboten, ein internationales Training zur Lehmarchitektur.
Link: http://ebuki.co/events und http://ebuki.co/events.htm#sthash.JqmrWI67.dpbs

Contact Us

Sie können uns eine E-Mail senden und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen