ASBN Austrian Strawbale Network

ASBN Austrian Strawbale Network

Österreichisches Netzwerk für Strohballenbau
Baierdorf 6
3720 Ravelsbach
Tel.: 02958/83 640
Mobil: 0650/22 16 812
Email: asbn@baubiologie.at
Website: baubiologie.at
Tätigkeitsbereich: Beratung, Forschung

Leistungen:

  • Knotenpunkt für Informationen rund um Strohballenbau
  • Workshops zu Strohballenbau und Lehmputz
  • Organisation von europaweiten Workshops mit ökologischen Baustoffen
  • Virtuelle Stroh-Baustelle in Ravelsbach
  • Entwicklung und Beratung von Strohballenprojekten

Beschreibung:

Das ASBN (Austrian Strawbale Network – Österreichisches Netzwerk für Strohballenbau) wurde 1999 von und mit Herbert Gruber gegründet. Von 1992 bis 1999 war Herbert Gruber Herausgeber des Magazins Ökoforum sowie Gründer des gleichnamigen Vereines, der sich mit Bauökologie, Nachhaltigkeit, ökologischen und natürlichen Produkten beschäftigt. Das ASBN ist unter anderem Gründungsmitglied der ESBA (European Straw Building Association; welches 2016 aus dem ESBN hervorging) sowie Mitglied im GSBN (Global Strawbale Network). Im Bau.Energie.Umwelt Cluster von EcoPlus ist ASBN ebenso vernetzt.

2006 wurde in Ravelsbach im Zuge eines „Haus der Zukunft plus“-Projektes eine Scheune zum Strohballen-Office der ASBN ausgebaut und eine Virtuelle Baustelle ins Leben gerufen. Auf der Virtuellen Baustelle werden seit 2009 regelmäßig Workshops abgehalten.

Baustellen-Workshops werden auch österreich- und europaweit mit Fachfirmen abgehalten.

In Kooperation mit europäischen Netzwerken – ua. BiWeNa (DE), ArTUR (SK), RFCP (FR) und Okambuva (RCP, ES) – wurden in den letzten Jahren Erasmus+ Projekte und Lehrgänge verwirklicht.  Die Vertreter der ASBN sind in engem Kontakt mit allen wichtigen Strohballenbau-Experten. In Österreich ua. EcoPlus, GrAT, IBO, Global 2000 und Zimmereien und Planern.

Seit 2017 wird der 400h-Lehrgang STEP (Straw Bale Training for European Professionals) angeboten. Dieser ist in Modulen organisiert, jeweils mit theoretischen und praktischen Einheiten. Abgeschlossen werden die Workshops mit einer Abschlussprüfung und anschließender Zertifizierung.

Neben Kooperationen mit Netzwerken und Firmen besteht auch eine Kooperation und Partnerschaft mit der TU Wien, bei der drei Prototypen und Demo-Bauten für ein mehrstöckiges Strohballenhaus in Linz, Innsbruck, Graz und Wien entstehen sollen.

Quelle: http://baubiologie.at, letzter Zugriff: 14.04.2018, 11:45 Uhr

Contact Us

Sie können uns eine E-Mail senden und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen